*
TL-Meisterschaft

Tischtennis-Club Urdorf


Meisterschaft
Zusatzmenu-Login
Login
 
 
 
PrintFriendly
Druckoptimierte Version
Menu
Home Home
Wir über uns Wir über uns
Vorstand Vorstand
Statuten Statuten
Spielbetrieb Spielbetrieb
Wo sind wir Wo sind wir
Club-Chronik Club-Chronik
Meisterschaft Meisterschaft
Mannschaften Mannschaften
Vereins-Spielplan Vereins-Spielplan
Berichte Berichte
Jugend Jugend
Turniere Turniere
Limmattaler Limmattaler
Adr. Turnietest1 Adr. Turnietest1
Plausch Turnier Plausch Turnier
Turnier Berichte Turnier Berichte
Fremde Turniere Fremde Turniere
Club-Anlässe Club-Anlässe
... und Berichte ... und Berichte
Mitgliederbereich Mitgliederbereich
Fotoalbum Fotoalbum
Gästebuch Gästebuch
Archiv Archiv
Saison 12-13 Saison 12-13
Berichte Berichte
Saison 11-12 Saison 11-12
Saison 10-11 Saison 10-11
Saison 09-10 Saison 09-10
Berichte Berichte
Saison 08-09 Saison 08-09
Saison 99-08 Saison 99-08
Sponsoren Sponsoren
Links Links
Sitemap Sitemap
Sponsoren_left
 

Sponsoren

Ihr Informatiker und Webmaster für alle Fälle

br-Spacer1

Suche

br-Spacer2

 Saison-Bericht  Spiko und Jugend

Jahresbericht des Spielleiters zur Saison 2018/19

Liebe Mitglieder
wieder ist ein Jahr vergangen und es ist Zeit, Bilanz über die vergangene Saison zu ziehen.
Nach der Sommerpause begann die Saison für mich mit einer grossen Überraschung, als mir der
Schulabwart telefonisch mitteilte, dass er unseren Materialschrank auf Anweisung der Feuerpolizei
abgerissen und entsorgt hat, und das gesamte Material lose im Heizungskeller deponiert wurde.
Nach dem ersten Schock folgten epische Diskussionen mit der Schule, vereinsintern und mit der
Gemeindeverwaltung, wer für was verantwortlich ist und wie es mit unserem Material weitergehen
soll. Immerhin hatten wir den feuerfesten Schrank als Verein finanziert und es gab über 10 Jahre kein
Problem damit. Letztlich trug der ganze Aufwand Früchte, und so erhielten wir Mitte März einen
neuen, abschliessbaren Metallschrank, in dem wir wieder unsere Spielutensilien lagern können.
Ansonsten hat der Spiel- und Trainingsbetrieb zu meiner Freude wieder fast reibungslos und ohne
grössere Probleme funktioniert. Spielergebnisse wurden fristgerecht durch die Mannschaften selbst
erfasst und auch die Organisation von Spielverschiebungen funktionierte selbständig ohne mein
Zutun. Dafür vielen Dank an euch alle.
In der Saison 2018/19 konnten wir 26 lizensierte Spielern in unseren Reihen zählen.
Diese sind in insgesamt 9 Mannschaften (6 Elite- und 3 Senioren-Mannschaften) in der Meisterschaft
angetreten. Nachfolgend ein kurzer Überblick über die einzelnen Erfolge:

Urdorf 1; 2.Liga
Unsere 1. Mannschaft kämpfte mit Karl, Fabrice und Martin kämpfte von Saisonbeginn an um den
Ligaerhalt. Ossie, der auf dem Papier ebenfalls gemeldet war, konnte verletzungsbedingt leider nur
ein einziges Spiel bestreiten und fehlte somit als wertvolle Leistungsstütze. Zur Saisonmitte reichte es
für unser U1 deshalb nur zum vorletzten Tabellenplatz. In der Rückrunde konnte noch ein Sieg und
ein Unentschieden errungen werden, was allerdings leider nicht ausreicht um den Barrageplatz zu
verlassen. Nach den Auf- und Abstiegsspielen zur Nationalliga entfallen jedoch alle Abstiegsspiele
und unser U1 verbleibt in der 2. Liga.

Urdorf 2; 3. Liga
Aufgrund vieler Fragezeichen bezüglich der effektiven Einsatzpensen waren Manu, Sevi, Gerald, ich
und Neuzugang Arié im U2 eingeplant. Wurde anfangs noch munter gewechselt, musste als Erster
Arié verletzungsbedingt zurückstecken. Und nach dem Weggang von Heiko im U3 rückte ich an
dessen Stelle, so dass nur noch Manu, Sevi und Gerald als Stammteam verblieben. In der Vorrunde
trumpfte das U2 stark auf und konnte sich mit nur einer Niederlage Platz 1 der Tabelle sichern. In der
Rückrunde wurden leider ein paar Punkte zu viel abgegeben und so konnte sich Pinguin (auch dank
einem geschenkten 10:0 gg. Affoltern) im letzten Spiel gegen unser U2 noch auf den ersten Platz
vorbeischieben.

Urdorf 3; 4. Liga
Mit dem klaren Ziel „Durchmarsch in die 3. Liga“ traten Reto, Dani und Heiko auch dieses Jahr wieder
gemeinsam an. Mit diesem Vorhaben im Kopf legten die 3 gleich fulminant los und konnten in der
Vorrunde alle Spiele gewinnen und belegten verdient Platz eins der Tabelle. Mit grossem Bedauern
mussten wir Heiko Anfang Jahr in seine alte Heimat ziehen lassen und ich wollte an seiner Stelle
unserem U3 zum angestrebten Aufstieg verhelfen. Leider kommt immer alles anders als man denkt,
und so musste ich nach nur einem Spiel in der Rückrunde meine Saison verletzungsbedingt beenden.
Jeweils mit Ersatz kämpfte unser U3 weiter bis zum Ende und wurde, letztlich auch durch einen Sieg
gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten Höngg, zum Ende der Saison mit dem verdienten Aufstieg
in die 3. Liga belohnt.

Urdorf 4; 4. Liga
Nach dem Abenteuer 3. Liga im Jahr zuvor traten wie gewohnt Peter V., Ralph und Föns dieses Jahr
wieder in der 4. Liga an. Eine gute Leistung mit 4 Siegen und einem Unentschieden in der Vorrunde
führte U4 zum 3. Tabellenplatz zur Halbzeit. Mit einer leicht negativen Bilanz in der Rückrunde
verliert U4 noch einen Platz bis zum Ende der Saison, kann sich aber ungefährdet den Klassenerhalt
sichern. Leider verlässt uns Föns zum Ende der Saison, so dass sich die Mannschaft nächstes Jahr in
veränderter Zusammensetzung wiederfinden wird.
Urdorf 5; 5.Liga
Urdorf 5 trat in diesem Jahr mit Urs, Timmy, Jannis und Samo und Arthur wieder in wechselnden
Formationen in der 5. Liga an. Mit 2 Siegen und 1 Unentschieden in der Vorrunde findet sich U5 zur
Winterpause genau in der Tabellenmitte, wobei schon abzusehen ist, dass dies entspannt zum
Ligaerhalt reichen wird. Mit einer soliden Leistung in der 2. Saisonhälfte bestätigt U5 das Ergebnis der
Vorrunde und behält den 4. Tabellenrang.

Urdorf 6; 5. Liga
In altbekannter Manier rotiert sich U6 mit Denise, Hansjürg, Reto J., Susanne und Peter D. durch die
Saison. Nachdem die Mannschaft von Wettswil zurückgezogen wurde war klar, dass es keinen
Absteiger in die 6. Liga geben würde und unser U6 ganz befreit aufspielen kann. Trotzdem kam U6
nicht richtig in Schwung und musste sich zur Halbzeit, auch wegen einigen nur sehr knappen
Niederlagen, mit dem 6. Platz zufrieden geben. Die Rückrunde verlief dafür um einiges besser, wobei
auch die knappen Niederlagen aus der Vorrunde dann in Siege gedreht werden konnten. Damit
macht U6 in der Tabelle noch einen Sprung nach vorn und beendet die Saison auf dem geteilten 3.
Platz.

Senioren 1; 2. Liga
Unsere Senioren 1 traten dieses Jahr in der Stammbesetzung Martin, Karl und Fabrice wieder in der
2. Liga an. Eine ausgeglichene Vorrunde reichte trotzdem nicht über den 5. Platz zur Winterpause
hinaus, womit unsere Senioren knapp am Barrageplatz vorbeischrammten. Eine wesentlich
erfolgreichere Rückrunde bescherte dann die nötigen Punkte, um sich im letzten Spiel auf den
geteilten 1. Platz hinaufzuschrauben. Im umkämpften Entscheidungsspiel um den 1. Platz konnte sich
Urdorf mit 6:4 gegen Flums durchsetzen und qualifiziert sich damit für die Aufstiegsspiele am 13.05.
und ggf. am 20.05.

Senioren 2; 3. Liga
Hinti, Ralph und jede Menge Ergänzungsspieler bildeten dieses Jahr unsere Senioren 2. Mit 4 Siegen
und einem Unentschieden in der Hinrunde konnten sie damit auf dem Spitzenplatz überwintern. In
der Rückrunde läuft es leider weniger erfolgreich und mit nur 2 Siegen verliert Urdorf in der Tabelle
an Boden. Trotz allem reicht es aber zum Saisonende noch zum hervorragenden 2. Platz.

Senioren 3; 4. Liga
Peter, Peter und Andreas starteten dieses Jahr als unsere 3. Seniorenmannschaft in der 4. Liga. In der
ersten Saisonhälfte konnte das Trio 3 klare Siege verbuchen, denen 3 knappe Niederlagen entgegenstanden.
Auf Grund dieses effizienten Punktemanagements springt zur Winterpause der 2. Platz
heraus, auch vor Mannschaften mit mehr Siegen. Eine ebenfalls sehr erfolgreiche Rückrunde, in der
nur eine Niederlage hingenommen werden muss, lässt unsere Senioren 3 diesen 2. Platz bis zum
Saisonende verteidigen.

CH-Cup / Rangliste
Nach einem Freilos in der 1. Vorrunde im CH-Cup besiegt Urdorf in der 2. Vorrunde das wesentlich
schwächer klassierte Wohlen mit 12:3. In der ersten Hauptrunde muss Urdorf jedoch gegen das auf
allen Positionen stärker besetzte Port nach einer 3:12 Niederlage seine Segel streichen.
7 Spieler sind mit unterschiedlichem Erfolg im diesjährigen Ranglistenturnier angetreten.
Erfreulicherweise konnte sich Gerald in diesem Jahr für das Final in der Serie Herren C qualifizieren
und vertritt Urdorf in der Endrunde am Samstag, 11.05.2019 in Bronschhofen.
Schlusswort
Leider haben sich zum Ende dieser Saison relativ viele Spieler entschieden, in Zukunft nicht mehr für
Urdorf spielen zu wollen oder den Verein ganz zu verlassen. Dies ist zum Teil auch darauf zurückzuführen,
dass es uns trotz verschiedener Massnahmen nicht gelungen ist, die Trainingsbeteiligung
zu verbessern. Ich bedauere diese negative Entwicklung sehr, kann ich mich doch an frühere Jahre
erinnern als zu fast jedem Training die Halle gut gefüllt war. Ich (oder mein Nachfolger) wäre daher
um jeden Vorschlag froh, wie wir die Situation in Zukunft verbessern und die Motivation bei Jedem
für einen Besuch im Training steigern können. Dies auch in Hinblick auf zukünftige Neumitglieder,
damit wir diese nicht nach kurzer schon wieder ziehen lassen müssen.
Damit schliesse ich meinen Bericht und wünsche allen viel Erfolg für die noch anstehenden Spiele
sowie eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2019/20.
Euer Spielleiter
Marcus Bischoff

Jahresbericht Jugend des TTC Urdorf                         10.05.2018

Habt ihr gewusst…
…, dass auf einen Tischtennisball beim Schmettern Kräfte von bis zu einer Tonne wirken?
…, dass ein geschmetterter Tischtennisball bis zu 180 km/h erreichen kann?
…, dass der Ball bei einem maximal angeschnittenen Topspin rund 170-mal pro Sekunde rotiert? Das sind etwa 10.000 Umdrehungen pro Minute, mit anderen Worten: Mit dem bloßen Auge ist da nichts mehr zu erkennen.
Kein Wunder, dass diese Dinger immer mal kaputt gehen…

Das Tischtennis Jahr 18/19 war für den Jugendbetrieb aus meiner Sicht ein erfolgreiches. Der Trainingsbetrieb war regelmässig besucht, die Jugend trainierte weitgehend konzentriert. Etwa 8-10 Jugendspieler nahmen regelmässig an den von Gerald geleiteten Trainings teil. Eine Jugendmannschaft stellten wir diese Saison keine.
Besonders gefreut habe ich mich über die gemeinsame Teilnahme an einem Turnier für unlizenzierte Spieler und Spielerinnen. Dies wurde ebenfalls durch unser engagiertes Trainerteam organisiert.
Weiter freue ich mich, dass es uns gelungen ist, Samira Innocente als zusätzliche Unterstützung für Gerald zu gewinnen. Neben Timmy, welcher bereits seit längerem unser Assistenztrainer ist, wird auch Samira einen Trainerkurs besuchen.
Ich schätze die ruhige Art dieser Truppe im Umgang mit den Jugendspielern sehr. Ich könnte mir keine bessere Situation wünschen. Es ist schön, dass es uns gelingt ab und zu einen Jugendspieler oder eine Jugendspielerin… oder eine Jugendliche spielende Person in das aktive Clubleben zu überführen.
Dies ist selbstverständlich vor allem unserem Jugendtrainer Gerald und seinem Team geschuldet. Ich bitte hier um einen kleinen Applaus für ihre Arbeit.
Vielleicht gelingt es nun auch noch, jemanden zu finden, der schon immer einen J+S Coach Kurs besuchen wollte. Es wäre uns dann sogar möglich die geleistete Arbeit subventionieren zu lassen. Freiwillige vor.


Nun wünsche ich allen einen guten Start in, die neue Tischtennis Saison und verbleibe mit sportlichen Grüssen
Euer Jugendobmann
Reto Scherrer

 Spielbericht Plauschturnier TTC Sihltal

Am Sonntag den 4. November 2018 reiste unsere Jugend mit Unterstützung ihrer Eltern und der Trainer nach Langnau am Albis, um an einem Plauschturnier teilzunehmen. Organisiert wurde das Turnier vom TTC Sihltal. Das Turnier wurde in den letzten Jahren immer beliebter, denn mit 72 Teilnehmern hat der kleine Club eines der grössten Plauschturniere der Schweiz durchgeführt. Und mittendrin unsere 6 Jugendliche.

Während sieben Runden spielten sie gegen Jugendliche und Erwachsene und konnten so wertvolle Erfahrungen sammeln. Mit insgesamt 4 Siegen und 3 Niederlagen schaffte es Samira auf den 23. Rang und wurde sogar die beste Spielerin bei den Damen. Knapp dahinter auf Rang 24 war Jannis. Weiter hinten folgten Christian (Rang 31), Adhvaidh (Rang 44), Loris (Rang 50) und Fabian (Rang 57).

Obwohl Tischtennis ein Einzelsport ist, sind wir heute als Team aufgetreten, denn die gegenseitige Unterstützung war unvergesslich. Es machte Freude ihnen dabei zuzusehen und wir warten schon gespannt auf das nächste Turnier.

Vielen Dank an euch alle!

Timmy

GoTop
WebMaster_bottom
Sponsoren_bottom
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail